Kulturagentinnen und Kulturagenten Schweiz

Mit grossem Engagement spannen Kulturagent.innen, Lehrpersonen und das erweiterte Schulpersonal zusammen, um ein fächerübergreifendes und schulspezifisches Angebot kultureller Bildung im Schulalltag zu verankern. Indem Workshops, Aktionen und Projekte aus der Schulgemeinschaft und dem Schulalltag heraus entstehen, sind sie stets beides: Ausdruck und Gestaltung des Lebensraums Schule. Die Schüler.innen erfahren so ganz konkret kulturelle Teilhabe als Teilhabe am Zusammenleben in der eigenen Schule.

Die vierminütige Kurzversion des Filmportrait gewährt Einblicke in die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Schüler.innen, Lehrpersonen, Schulleitungen, Künstler.innen und Kulturagent.innen an den Schulen. Im Fokus stehen die Fachmittelschule in Freiburg und die Heilpädagogische Schule Winterthur, welche sich beide seit Anfang der Pilotphase im Jahr 2018 im Projekt «Kulturagent.innen Schweiz» engagieren.

Die Kurzversion lädt dazu ein sich im 18-minütigen Filmportrait weiter in die Projektarbeit zu vertiefen. Hier erhalten Sie weitere Informationen und setzen Ihre Reise über Freiburg und Winterthur an die Schuleinheit Wiesenau in Sankt Margrethen fort.