Kulturagentinnen und Kulturagenten Schweiz

Flawil, Heilpädagogische Schule Flawil

Die Heilpädagogische Schule (HPS) Flawil ist eine Tagessonderschule für Kinder und Jugendliche, die von einer kognitiven und/​oder körperlichen Beeinträchtigung betroffen sind. 142 Schülerinnen und Schüler im Alter von fünf bis 18 Jahren werden in altersgemischten Klassen beim Lernen und Leben begleitet. Wir bieten den Kindern und Jugendlichen ein unterstützendes Umfeld und einen sicheren Ort, der es ihnen ermöglicht, ihre Stärken zu entfalten und in der Persönlichkeit Sicherheit zu gewinnen. Sorgfältig, stetig und kreativ gehen wir Ideen für Entwicklungsschritte unserer Kinder und Jugendlichen an. Wir legen Wert auf eine fachübergreifende Zusammenarbeit und suchen mit den Erziehungsberechtigten eine wertschätzende und von Vertrauen geprägte Zusammenarbeit. Ziel unsrer Arbeit ist ein möglichst selbstständiges Leben und eine grösstmögliche Teilhabe an der Gesellschaft.

Entwicklung einer «KulturKultur»

Seit dem Schuljahr 2019/2020 nimmt die HPS Flawil am Projekt «Kulturagent.innen für kreative Schulen» teil. Barbara Tacchini arbeitet als Kulturagentin eng mit Gisa Frank, Kulturbeauftragte unserer Schule, zusammen. 

Wir freuen uns auf eine forschende, spielerische Zeit im Entwickeln eines erweiterten Kunstbegriffes an unserer Schule – Kultur macht Schule und Schule macht Kunst. Das Projekt sehen wir als Chance, dass die vielfältigen Ressourcen an dieser Schule zu einem grossen Ganzen zusammenwachsen. Ob Film, bildende Kunst und Wissen, Literatur, Musik, Tanz und Theater, über die Künste wollen wir uns aktiv mit der Welt in und um uns auseinandersetzen und zusammen mit den Kindern und Jugendlichen unsere «KulturKultur» entwickeln. Zu wünschen gibt es möglichst vielfältige kulturelle Erlebnisse in unterschiedlichsten Formen, sei dies in einer aktiven wie passiven Auseinandersetzung mit den Künsten. Wir sind sicher, dass uns Kontakte mit Kunstschaffenden von aussen und kulturellen Institutionen neue Möglichkeiten des Austausches erschliessen, und sind riesig gespannt auf die neuen Lernspuren.