Kulturagentinnen und Kulturagenten Schweiz

Mit diesem Schuljahr wird die Sekundarschule Remisberg eine iPad Schule, bewusst wurde in der Lehrer.innenweiterbildung zum Auftakt des Schuljahrs mit künstlerischen Mitteln den Raum für die Diskussion und die Reflexion zum Umgang mit dem digitalen Werkzeug geöffnet. Das Leben mit Screens, Apps und Algorithmen prägt unser aller Verhalten, unsere Aufmerksamkeit und unser Wissen. Zusammen mit den Expert.innen, der Kuratorin Alexa Jeanne Kusber und dem Künstler Felix Bänteli, die das iPad als Werkzeug im schulischen Umfeld durchaus kritisch sehen, wurde nach neuen sowie alternativen Zugängen geforscht. Die Expert.innen haben mit den Lehrpersonen in zwei Gruppen gearbeitet, wobei alle Lehrpersonen in den Genuss beider Workshops kamen. Kernidee der Workshops war es, Bewusstsein dafür zu schaffen, wie leicht die dem Gerät innewohnenden Aspekten, Nutzer.innen zu reinen Konsument.innen und Produzent.innen von Daten formen und welche Ansätze es braucht, damit aus Nutzer.innen Kreator.innen werden. Shakespeare erzählt in Emojis! Die Frage ist, welche Räume sich dadurch öffnen oder aber verloren gehen.

Weitere Einblicke hierzu sind im Blog zu finden: To meme or not to meme